Corona hinter vorgehaltener Hand

Wäre Corona wirklich so gefährlich wie es behauptet wurde, wären wir wohl schon zur Hälfte daran ausgestorben. Die Maßnahmen waren für jemanden wie mich, dessen Handwerk als Krankenpfleger Hygiene ist, so schön mit augenwischerischer Präzision vorbei an einer echten Wirkung. Und dazu kommt bis zum heutigen Tag eine Berichterstattung die mir mit tausenderlei Implikationen eine Agenda zu verkaufen versucht. Mit fertigen Floskeln, gern auch auf englisch, schon jetzt für die Zeit nach Corona. Zu viele Widersprüche, "Zufälle" und Ungereimtheiten auf einmal. Ein Schelm, der sich da böses denkt?

Uns Übungsleiter hat man jedenfalls gründlich von unseren Plätzen verdrängt. Rausgeschmissen. Ich kann jetzt draußen auf der Wiese unterrichten. Im Winter. Bitter. Demütigend. Dein Gewerbe ist überflüssig. Kannst dich ja auf den billigen Plätzen unterbringen. Z.B. auf Skyp. Von Gesundheitsförderung weit und breit keine Spur. Ein Schelm, der sich da böses denkt?

Mich mit diesen Zuständen zu arrangieren widerspricht meinem Auftrag als Qigonglehrer. Mich für blöd verkaufen zu lassen habe ich nicht verdient. Grund für mich, als Betroffener, mehr als einmal mit beiden Augen (dem intellektuellen als auch dem instinkiven) genau hinzuschauen.
Um dieses Thema zu durchleuchten habe ich mal die Mainstream Medien gemieden und mich auf den alternativen Kanälen informiert. Ja, es gibt Zusammenhänge, die wir nicht präsentiert bekommen. Wie beim Halbmond. Er ist nicht halb, man sieht ihn nur nicht. Im Verborgenen steckt die andere Hälfte und ich wundere mich, dass der Großteil der Bevölkerung nur mit einem Auge hinsieht und dem Umbau unserer schätzenswerten Kultur nicht entschlossen entgegentritt. Ja, man informiert sich nicht. Es gibt Gründe grade die kulturtreibenden Wirtschaftszweige an den Rand zu drängen und gleich bekommt das Wort Systemrelevants seine Bedeutung. Schau nach bei Google: Lockstepszenario heißt es. Entwickelt 2010 von einem Riesenheer von Fachleuten, bezahlt von der Rockefeller Foundation, allen voran ein Peter Schwarz: "Gleichschritt" ist eines von vier Szenarien für die Zukunft von Technologie und internationaler Entwicklung.  

Eigentlich ist der Great Reset längst überfällig. Aber die Bevölkerung konsumiert weiterhin wie besessen. Mit Impfungen, Verhaltenssteuerung durch die Medien und erzwungener Verarmung sollte die neue Weltordnung nicht erwirkt werden sondern durch  Überzeugungsarbeit und öffentlichen Diskurs. Das scheuen die Verantwortlichen, denn da würden zu wenige mitmachen. Oder möchtest du dich chipen und dann von Computerprogrammen steuern lassen? Nie möglich? Bedenke: Scheibchenweise heißt die Methode.

Ich würde mein ganzes Qigong unglaubwürdig machen, wenn ich mich, so wie im Augenblick die meisten Institutionen, hinter die Agenda der Politiker stellen würde. Die Opportunität gegenüber Geld und Macht widerspricht allen Regeln von Gesundheit.  

Es liegt an uns der "Gesundheits- und Umweltagenda" der Regierung eine Richtung zu geben ohne tragische Zwangsmaßnahmen. Ich bin durch Qigong aufgeforgert das Leben zu pflegen und es an Krankheit vorbei zu führen. Jeder kann seinen Teil dazutun, dieser Gesellschaft seine eigene Krone aufzusetzen. Aber bitte nicht die von Corona vorgelegte! Eine Welt OHNE Kabale. Ich glaube das liegt drin. 

 

 

 

 . 

 

Sport im Park

Dieses Angebot des Sport und Bäder Amtes startet dieses Jahr wieder voll durch. Ab Donnertag, den 24.6. 2021 verlege ich meinen Qigong Unterricht dafür auf den Weiße Kreuz Platz bis zum 9.9. und zwar in den Zeiten 10-11 Uhr und 17:30 bis 18:30 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet der Unterricht in den Räumen An der Apostelkirche statt.

 

 

Kurse am Vormittag:

Montags, 9:15 - 10:15 Uhr, Döhren,
Fiedlerplatz:

Das Kurs Konzept ist durch das mutige Dranbleiben zweier TNinnen auf dem Niveau einer laufenden Gruppe gelandet.
Der Übungsbetrieb geht nach den Sommerferien ab dem 6.9. wieder los. Jede/r, der/die/das an seiner Gesundheit interessiert ist, sollte teilnehmen.

 

 

Mittwochs, 9:30 - 10:45 Uhr, Buchholz
Kursus von Iris Klaus im Balance Institut

Sutelstraße 26
Info u. Anm. bei Iris 0170 800 49 64

 

Mittwochs, 10:00 - 11:00 Uhr, Ahlem

Willy Spahn Park

Übungsbeginn: 1. September

Kurse am Nachmittag:

 

Kurse am Abend:

Donnerstags, 20:30 - 21:30 Uhr, Anderten

Kulturverein der Freunde Andertens e.V.
in der Tao Aikido Schule,
Lehrter Str. 45
ist Opfer der Plandemie geworden.

    

 

Lehrgang:

Samstag, 16.10.2021, 15-18 Uhr und
Sonntag, 117.10.2021, 10-12:30 Uhr

Magen/Milz Qigong


Samstag, 6.11.. 15-18 Uhr und
Sonntag, 7.11.2021 10-12:30 Uhr

Nieren/Blase Qigong

Wo? Im Fips/Kugel, An der Apostelkirche 2, Oststadt

 

 

Achtung: In der Zeit vom 23.12. bis 7.1. findet kein Unterricht statt. In den Sommerferien gibt es ein reduziertes Angebot. Während aller übrigen Ferienzeiten findet der Unterricht statt!

 

Anmeldungen und alle möglichen und undenkbaren Informationen telefonisch unter 0511-898 69 838
oder gallus@qigong-hannover.de